Samstag, 28. Mai 2016

Mein neues Strickprojekt

Beim Stricken kann ich so herrlich entspannen und meine Gedanken schweifen lassen. Da wird dann im Oberstübchen alles neu sortiert und abgestaubt ; )

Drum strick ich immer ganz einfache Muster - am liebsten kraus rechts - denn ich bin ja mit den Gedanken immer woanders.




Ein neues Tuch hab ich begonnen.
Aus der tollen Blockstreifenwolle, aus der ich auch meine Strickstulpen (KLICK)  gemacht habe.
Ist ja eigentlich eine Sockenwolle, aber so what? Wenn sie doch schön ist!




Das Dreieckstuch wird diesmal nicht gerade sondern schräg gestrickt.
Anders als bei meinem ersten Dreieckstuch  (KLICK)  nehme ich nicht an jedem Reihenbeginn eine Masche zu, sondern nur am Anfang jeder zweiten Reihe, also immer an derselben Kante.
So verlaufen die Streifen und das Maschenbild schräg.
Die Streifen werden somit immer schmaler aber dafür länger.

Ich bin schon weiter als auf den Fotos.
Zwei Farbfolgen sind gestrickt.
Es fühlt sich jetzt schon super flauschig an.


Habt ein schönes erholsames Wochenende!

Angela

 

Mittwoch, 25. Mai 2016

Klitzekleine Kunstwerke

Heut hab ich eine Sammlung lauter kleiner Kunstwerke für Euch:



 Für die Kinder
einen Lieblings-Angler
und eine Lieblings-Katze




 Eine Frühlingskarte



 Nach einer Illustration aus dem Buch
"Herr Eichhorn und der König des Waldes"
von Sebastian Meschenmoser
(auf sehr fotounfreundlichem schwarzem Papier)



 Eine Einladungskarte für meinen Papa
zu einer Kunstausstellung  
(zum Vatertag)



Fröhliche Kunstliebhaber-Grüße

Angela


 

Dienstag, 24. Mai 2016

Mini-Garten

Was soll ich sagen, die Sonne besucht uns nur spärlich in diesem Frühling.
Sobald es mal zwei Tage Sonnenschein satt gab, regnet es erstmal genauso lange, wenn nicht länger.

Ein magerer Frühling.

Aber wir haben diese Sonnenstunden genutzt und unseren Garten wieder fit gemacht, damit er uns fit machen kann  : )

Das heißt Gemüse gepflanzt und Erholungsraum verschönert.

Einige Pflanzen mussten umgetopft, oder geteilt werden.

Bei den Sukkulenten geht das richtig gut.
Ich mag sie sehr gern, diese "Wasserspeicherpflanzen".





Einige kleine hab ich zusammen in eine ausrangierte Salatschüssel gesteckt und uns eine hübsche Schüssel Grünes fürs Wohnzimmer gemacht.
Sie hat ihren Platz auf der Ofenholzkiste gefunden.





Da passt sie gut hin.
Und strahlt so schön gelb, wenn mal das Sonnenlicht fehlt  : )


Ab Morgen solls wieder sonniger werden.
Liebe Grüße, Angela


 

Freitag, 20. Mai 2016

Kritzelbücher

Malen und Zeichnen tut mir richtig gut und ist fast schon meditativ für mich.
Ich kann dann wunderbar zur Ruhe kommen.
Zumindest immer im Malkurs.
Aber zu Hause möchte ich auch die eine oder andere kurze Zeichenpause einlegen.
Bei der Nana (klick)  gucke ich so gern Zeichnungen und so hat sie mich schon irgendwie damit angesteckt, da wieder mehr zu machen.

Für diesen Zweck habe ich mir Kritzel-Skizzenbücher gebastelt.



Papier gibt es in unserem Haushalt zu Hauf.
Früher haben wir beide in einer Druckerei gearbeitet, mein Mann heut immer noch. Da ist Papier keine Mangelware : )
Ich hab auch immer ganz viele Papiermuster gehabt. 
Die unterschiedlichsten Grammaturen und Oberflächen.
Vor ein paar Tagen habe ich mir ganz viele verschiedene Papiere zusammen gesammelt und auf DIN A5 Größe geschnitten.



Das war ein bisschen mühseelig mit meinem usseligen Schneider, aber das Ergebnis hat sich gelohnt.



Von kariert über farbiges Papier bis hin zu Bütten- und Zeichenpapier ist alles vertreteten.


 
Alle Papiere wurden gelocht, noch ein festerer Karton vorne und hinten und schon konnte ich alles mit zwei Buchbinderringen zusammen halten.




Habe gleich zwei Bücher gemacht. Eines allein wäre sehr dick geworden. 




Jetzt hab ich immer eines parat liegen und kann ganz schnell loskritzeln, wenns mich in den Fingern juckt.

Euch wünsch ich ein schönes Wochenende.
Die Sonne kommt vorbei  : )

Angela 

 
-->