Donnerstag, 30. April 2015

Noch einmal: Mittwochsbilder

diesmal von gestern  ; )



Ich liebe Füchse!
Bin froh, dass er mir gelungen ist.





Das ist eine Brandgans,
gut dass es neben dem Bild stand  ; )
 Auf der Vorlage hat die Gute die Augen zu.
Das sieht so süß aus, aber echt schwierig umzusetzen, 
wenn der ganze Kopf pechschwarz ist.
Na ja...


Jetzt wünsch ich noch allen, die vorbeischauen:

Ein schönes langes Wochenende!!

(mit hoffentlich etwas Sonne)

Angela
 


Dienstag, 28. April 2015

Mittwochsbilder und Kinderkunst

Der letzte Mittwoch ist schon etwas her, und der nächste ist morgen schon da...

drum hier meine zwei Bilder der letzten Woche:



Bei der Rose bin ich etwas zwiespältig, sie will mir nicht so 100% gefallen.
Aber meine Mutter, die auch mit mir im Malkurs ist, hat sich schon angemeldet, dass sie sich dieses Bild zum Muttertag wünschen würde ; )




Die Möwe hab ich nach einem Foto von meiner Mutter gemalt.

Und morgen wird gleich wieder gemalt! Jippie



Unsere Tochter hat grade eine "Herz-Phase" .
Sie malt ganz viele Karten, die alle sehr ähnlich aussehen, ein großes Herz auf Blumenwiese mit Sonne am Himmel.
Und sie verschenkt sie sehr großzügig, wie nett von ihr!
Sie hat eben ein großes Herz  : )
 




Und hier kommt noch ein äußerst leckeres Törtchen:



Kunterbunte   Dienstags - Grüße !

Angela


 

Dienstag, 21. April 2015

Klitzekleine Tasche

Voriges Jahr habe ich schon einmal solch ein kleines Täschchen gemacht  (klick)  allerdings mit Hexagonteilchen.

Dieses Mal hab ich Stoffreststreifen aneinander genäht und das Täschchen etwas schmaler gemacht.

Es fasziniert mich, wie aus einem Häufchen Stofffetzen und ein kleines bisschen Zeit so etwas schönes entstehen kann  : )












 Und hierfür hab ich das Täschchen gemacht:


Wenn wir mit den Kindern irgendwohin gehen nehmen wir die meistens mit, für den Fall dass mal etwas Zeit ist zwischendurch... ihr kennt das bestimmt.
Und es gefällt mir viel besser als das alte Gummiband!

Zum Quilten habe ich einfach ein paar Zierstiche meiner Nähmaschine genommen. Wozu hat man sie denn, oder?

Und vor allem das mit dem Schrägband hat dieses Mal super geklappt.
Nach dem letzten Mal hab ich ja gedacht, dass wir nicht so schnell Freunde werden  : )

Der Klettverschluss war zum Kleben und .... hält leider nicht.
Hab schon einen Stück Neues eingenäht.

Und unterwegs war das Tascherl auch schon!


Schöne  creadienstag  - Grüße

Angela 





Donnerstag, 16. April 2015

Happy House and nice things 4

Heute sammelt  Kerstin (jans schwester) wieder Glücksmomente.

Jippie!!   denn ich hab auch welche erleben dürfen   : )




 Holz macht glücklich, weil es Gemütlichkeit und Wärme verbreitet.


Es macht glücklich, wenn alles fertig gespalten und gestapelt ist.
(Das war aber leider erst die Hälfte, macht aber trotzdem nix, weil wir uns einen Holzspalter gegönnt haben, der die Spalterei total easy macht)
 

Der Garten erwacht aus dem Winterschlaf und macht sich hübsch 
und mich glücklich


Wir machen auch hübsch!

Die alte Wanne haben wir zum Miniteich gemacht, nachdem wir entschieden haben, die Teichschale (die man dahinter noch sehen kann) rauszuwerfen und die Terrasse zu vergrößern.
Der kleine Bobbel in der Mitte ist die Düse eines Springbrunnens, 
der herrlich vor sich hin plätschert. 
Nur heut nicht, da war es ultra-bewölkt  *grummel*
Ist nämlich eine Solarbetriebene Pumpe.
 



Hab ich erwähnt, dass ich Tulpen liebe und sie mich glücklich machen?
Ja, das tun sie, definitiv!
 
 






 Ja und das, das ist das ultimative "nice thing"

Das ist mein neues Fahrrad  : )
Heute gekauft. Es fährt sich wie auf Wolken
und im Korb vorne liegen jede Menge Glücksgefühle



 Liebe macht glücklich


Meine Liebe zu Büchern ist neu entfacht und macht mich glücklich:
Seit Jahren hab ich keinen Fuß in unsere (jetzt sogar total moderne und komplett neu errichtete) Stadtbücherei gesetzt. Während meiner Schulzeit war ich dort Dauergast, aber dann hab ich mir dafür einfach keine Zeit mehr genommen, auch nicht fürs Lesen an sich. Das hat sich nun geändert. Seit einem Jahr lese ich wieder regelmäßig und es macht so großen Spaß. Ich habe mir fest vorgenommen mehr an mich zu denken und mich nicht immer hinten anzustellen.
Drum hab ich mir jetzt regelmäßigen Büchereibesuch verordnet.
Diese Woche habe ich bereits aus dem Vollen geschöpft...
...und schwer heimgeschleppt  ; )



"Mein-Glas-ist-halb-voll"-Menschen sind glücklich!
Ich kann mich glücklich schätzen, dass ich dazu gehöre.
Ihr auch?



Findet das Glück in den kleinen Dingen!

Angela 



 

Dienstag, 14. April 2015

Hochzeitsgabe

Eine meiner Freundinnen hat am Wochenende geheiratet.
Da hab ich mir eine "Umverpackung" für die Hochzeitsmoneten einfallen lassen.



Das Herz hab ich dazu besorgt, der Rest ist quasi auf Lager gewesen  ; )

Ein herziges Wäscheklammer-Memo hab ich gemacht. 

Das kann dann nach Abnahme des Geldes das Zuhause schmücken und Erinnerungen festhalten oder dem Gedächtnis auf die Sprünge helfen.






 Auf der Rückseite der Geldblüten hab ich ein paar gute Wünsche versteckt




Ja und dann hab ich natürlich auch eine Karte gemalt

 (Das Originalbild hat Robert Kutschera gemalt, ich hab es leicht abgeändert)


Das Motiv hab ich in einem Kinderliederbuch entdeckt....  Fidiralala   ; )




Schöne  creadienstag - Grüße

Angela



Montag, 13. April 2015

Wie sieht´s hier denn aus?

Da seid ihr platt, was?

Bin ich ja selber auch : )

Jetzt schreib ich hier schon fast 1 1/2 Jahre und ich hätt ja nicht geglaubt, dass dort oben mal ein Bild oder ähnliches landet.

Aber in den Osterferien hab ich jede Menge Holz aufgeschichtet, eine wunderbare Arbeit zum Nachdenken. Und da kam mir der Geistesblitz dazu.

Was ich als Beruf gelernt hab, darf ich euch gar nicht sagen. Nur soviel:
mein Beruf ist nicht meine Berufung, darum mag ich ihn auch nicht mehr.
Ich hab jahrelang nahezu zu 100% digital gearbeitet und ich muss sagen, das bin ich absolut nicht.
Seitdem ich zu Hause bin mit den Kindern, ist mir so richtig bewusst geworden:
Ich bin so richtig analog  ; )  analoger gehts fast nicht mehr.
Das Bloggen ist sozusagen mein kleiner Zeh in der digitalen Welt... ansonsten besitze ich noch mein Handy und dann ist auch schon wieder Schluss.

Darum auch der Wunsch nach einem "analogen Logo".




Dieses hab ich gestern erstellt und bin richtig zufrieden.

Ich muss auch gestehen, es ist das einzige Bild auf diesem Blog, das ich nachbearbeitet hab.
In der Ausbildung wurde mir mal gesagt: "Ein wirklich gutes Bild muss man nicht nachbearbeiten. Oder zumindest nur ganz wenig." Das soll jetzt nicht heißen, dass ich hier nur super Bilder hätte. Weit gefehlt!!! Ich hab einfach keine Lust auf bearbeiten.
Meine Bilder werden geknipst, jaaa geknipst, ausgesucht und hochgeladen.

So werd ich immer fröhlich weitermachen, so machts mir Spaß  : )





Ach und wollt ihr noch wissen, wie ich denn überhaupt zu meinem Namen Farbenformerin gekommen bin?

Das ist so:

Henri Matisse ist einer meiner Lieblingsmaler (der andere ist August Macke).
Und der Herr Matisse hat einmal gesagt:

"Malen heißt nicht Formen färben, sondern Farben formen"


Ich schick euch liebe farbengeformte Grüße!

Angela


-->