Dienstag, 27. Januar 2015

Aus Elch wird Ei

Unser Sohnemann ist leider Stammgast beim Zahnarzt und darf sich darum des öfteren an der Kinderkiste unterm Tresen bedienen.

Im Dezember hat er sich einen Elch ausgesucht, diesen hier:


Das Geweih hat es schon gar nicht mehr aufs Foto geschafft. Er hat die Weihnachtsferien an einer Angel verbracht, da war nix mehr zu retten.

Allerdings hat mich der weiße, gestrickte Bauch zu einer anderen Idee inspiriert:

Ich mach daraus ein Ei!




So hab ich einen Anhänger oben eingenäht und das "Ei" geschlossen.

Auf beiden Seiten je zwei Blümchen gestickt... wenn man das so nennen darf
und ein bissle Grünzeug dazwischen.



 
 Und in der Mitte der Blüten glitzern Glasperlen.




Fürs Foto durfte es glänzen, danach ist es aber noch in den Schrank gewandert und wartet auf die Bunte-Eier-Osterzeit.


Verlinkt mit creadienstag und Upcycling-Dienstag


Fröhliches Schaffen

wünscht Angela



Montag, 19. Januar 2015

Ein schwieriger Anfang, Zwei Mützen und Kinderkunst

Genauso, wie dottie angel es zu Beginn des Jahres geschrieben hat, kann ich wohl auch von mir sagen, dass "mein neues Jahr" einfach etwas später anfängt.
Leider musste gleich nach Jahresbeginn ein lieber Mensch von uns gehen. Der Schock hat uns völlig gelähmt. Ganz langsam tröpfelt wieder ein wenig Alltag dahin und wir versuchen zu verarbeiten was nur schwer zu begreifen ist.

Noch dazu ging es mir gesundheitlich sehr schlecht. Wenigstens das ist erstmal ausgestanden.

An kreatives Schaffen war gar nicht zu denken. Seit drei Tagen habe ich mal wieder eine oder auch zwei Nadeln zur Hand genommen.
Aber auch das kommt wieder. Da bin ich froh.

Die Mützen hab ich noch im alten Jahr gemacht.

Mein Mann hat sich eine "krachert bunte Mütze" gewünscht:


Klar, dass er die bekommen hat.

Sie ist mit MyBoshi-Wolle gestrickt und kommt sehr gut an : )


Und nachdem ich nun schon etliche Mützen für liebe Menschen gehäkelt oder wie oben gestrickt habe (eine gehäkelte für meine Schwiegermutter hab ich vergessen zu fotografieren, ist aber auch schön bunt) wurde es nun endlich Zeit dafür, dass ich auch eine bekomme:



Petrolfarbene Wolle hab ich mir ausgesucht. Mag ich sehr.

Ein paar Stulpen, wie ich sie hier  schon mal gezeigt habe, wollte ich auch dazu.
Eigentlich hatte ich vor noch einen Schal in der gleichen Farbe zu stricken.
Das hab ich dann aber doch sein lassen, weil ich einen schönen bunten Schal besitze, der, wie ich finde, optimal dazu passt. Alles in der gleichen Farbe war mir doch zu langweilig. 
Jetzt mache ich genauso eine Mütze noch einmal - für meine Mutter - ist ja noch Wolle da  ; )


 ***


Vor genau einem Monat ist unsere kleine Maus 5 Jahre alt geworden.
Da gab es natürlich eine Kindergeburtstagfeier. Ich hab mir eine kreative Kleinigkeit einfallen lassen, die ich mit den Kindern gemacht habe.
Ich hab für jedes Kind einen kleinen Girlanden-Rohling gemacht, der dann kunterbunt angemalt wurde und so hat jedes Kind ein Girlanden-Kunstwerk geschaffen.


 Das ist die von der Geburtstagsmaus : )

Die anderen Kinder haben ihre Girlande in einer Überraschungstüte mit nach Hause bekommen.




 ***

Bei einem Baumarktbesuch zwischen den Jahren hat unsere Tochter den Wunsch geäußert, Pflanzenmama zu werden und eine Blume umsorgen zu wollen  : )
Ein rosafarbenes Alpenveilchen sollte es sein.
Einen passenden Übertopf dazu hat sie sich selbst gestaltet.


(Ich durfte eine gefühlte Stunde den Topf schräg halten... )

Sehr schön siehts nun aus auf dem Fensterbrett in ihrem Zimmer


 


Bunte Blumengrüße euch allen!

Angela


Unsere Kinderkunst verlinke ich mit Karins LOCKwerkE
-->